Gegen das Niederbrennen des Amazonas-Regenwaldes – Aufruf zum Boykott der Agrarlobby

Der Amazonas-Regenwald brennt – mit fatalen Folgen für das Weltklima und die Artenvielfalt. Doch Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro will die Vernichtung jetzt noch beschleunigen und Landraub durch Großgrundbesitzer per Gesetz nachträglich legalisieren. 

Alle großen britischen Supermarktketten sowie Rewe und Aldi Süd drohen Bolsonaro, keine Produkte aus Brasilien mehr zu verkaufen, falls das Gesetz in Kraft tritt. Doch Aldi Nord, Edeka und Lidl fehlen noch.

Schließen Sie sich diesem Aufruf an. Retten Sie die grüne Lunge der Erde!

Neuer Luftreinhalteplan Heilbronn ist entworfen – beteiligt Euch!

Vom 18.5. – 17.6. findet die Auslegung des neuen Luftreinhalteplans Heilbronn durch das Regierungspräsidium statt. Das 48-seitige Dokument findet sich hier: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rps/Abt5/Ref541/Luftreinhalteplan/541_s_luft_hn_2_FS_2020_Entwurf.pdf.Der besondere Schwerpunkt ist die Minderung der NO2-Immissionen in der Innenstadt.

Alle Bürger haben die Möglichkeit, mit eine Email an „luftreinhaltung@rps.bwl.de“ dazu Stellung zu nehmen. Wir rufen dazu auf, diese Mitwirkungsmöglichkeit rege zu nutzen! Wer Stellung nimmt, wird danach auch zu weiteren Erörterungsveranstaltungen eingeladen.

Das Sprecherteam und der AK Rat für Klimaschutz

Aufruf: Keine Staatshilfen für Steuertrickser und Klimasünder

In der Corona-Krise mobilisiert die Bundesregierung Milliardenbeträge. Mit einem massiven Rettungspaket aus Steuermitteln sollen Unternehmen unterstützt werden. Doch Konzerne, die weiter auf klimaschädliche Technologien setzen, die bei den Steuern tricksen oder weiter hohe Boni und Dividenden ausschütten wollen, dürfen keine Wirtschaftshilfen erhalten!
Deshalb hat das Umweltinstitut München einen Aufruf an Bundeskanzlerin Merkel, Finanzminister Scholz und Wirtschaftsminister Altmaier herausgebracht – sie müssen staatliche Hilfen für Unternehmen an klare Bedingungen knüpfen!

Hier kannst auch Du mitmachen

Das Menü „Hintergrund“ erklärt sorgfältig, worum es geht und warum diese Forderung jetzt wichtig ist.

Danke für Dein Engagement!

Weiterlesen

Petition für den „Erlebnisweg Lerchenbergtunnel“ in Heilbronn

Der Verein „Erlebnisweg Lerchenbergtunnel“ fordert die Umwidmung der Bahntrasse am Südbahnhof in einen Fuß- und Radweg, der elegant den Heilbronner Osten in südwestlicher Richtung durch den Lerchenbergtunnel und weiter über die Bottwarbahntrasse mit Neckarufer und Sontheim verbindet. Schlüssel ist die baldige Fertigstellung der Südbahnhoftrasse und ihre Fortsetzung durch den Lerchenbergtunnel.

Weiterlesen

Erste Heilbronner Klimademo „coronagerecht“ am 24.April auf dem Kiliansplatz

Auch wenn uns Corona drückt, der rasante Klimawandel wartet nicht ab!

Die Heilbronner Stimme berichtete. Hier einige eigene fotografische Impressionen. Und hier ein 5min Video der Parents for Future Heilbronn zum Thema. 

FAZIT: Bleiben wir dran!!

Darum – einfallsreich und fantasievoll globaler Klimastreik am 24.April – auch in Heilbronn!
Die Fridays-for-Future Heilbronn laden „coronagerecht“ ein um 15.30 Uhr auf den Kiliansplatz zu einer Kundgebung.
Bringt einfallsreiche Klimaposter mit !

Informationen und Helferlein gegen den Coronavirus – eine Übersicht

Liebe Mitglieder, Freunde und Partner der Lokalen Agenda 21 Heilbronn,
unter den aktuellen Ausnahmebedingungen spielen das Wissen über Viren, die eigene Hygiene, die gesellschaftlichen Gegenmaßnahmen, aber auch eine wirksame Finanzhilfe der Politik und die Produktionsumstellung für medizinische Artikel eine große Rolle.

Wir wollen als Lokale Agenda 21 nicht abseits stehen und habe hier mal eine kleine Sammlung wichtiger Informationen und Quellen zusammengestellt …

Weiterlesen

Kommunikation & Kooperation flexibilisiert – unseren Zusammenhalt bewahren!

Liebe Mitglieder, Freunde und Partner der Lokalen Agenda 21 Heilbronn,

um unter den aktuellen Bedingungen unseren Zusammenhalt, unsere Kommunikation und Kooperation angemessen aufrecht zu halten und zu verbessern, möchten wir auf die aktuellen Maßnahmen des Sprecherteams dazu aufmerksam machen:

  1. Der monatlichen Rundbrief der Lokalen Agenda 21 Heilbronn ist gesichert. Nutzt diese Möglichkeit gern für Eure Anliegen, Themen, Informationen und Anregungen!
  2. Ab sofort ist eine Telefonbereitschaft eingerichtet, anstelle des z.Zt. nicht besetzten Agendatreffs. Reihum ist nun immer ein Mitglieder des Sprecherteams tagsüber erreichbar – im wöchentlichen Wechsel. Siehe Kontakt.
  3. Wir haben über das Sprecherteam einen Zugang zu Videokonferenzen gebucht. Damit können alle Gruppe ab sofort leicht ihre Meetings  per Webkonferenz abhalten. Zur praktischen Organisation bitte melden.
  4. Unser Agenda-Emailadresse info@agenda21-hn.de ist auch immer eine gute Anlaufstelle für alle Anliegen. Sie wird nahezu täglich angeschaut.

Euer Sprecherteam Gila, Uwe, Kai und Thomas

Verantwortungsvoll handeln – einfallsreich kommunizieren

Liebe Mitglieder, Freunde und Partner der Lokalen Agenda21 Heilbronn,

Das Corona-Virus hat uns alle voll im Griff. Das tägliche Leben hat sich in kurzer Zeit radikal verändert. Veranstaltungen, welcher Art auch immer, können nicht mehr stattfinden. Auch ein Zusammentreffen innerhalb der Lokalen Agenda 21, in Projekten, mit Partnern und Freunden, sind nicht mehr gestattet.

Daraus folgt eine Absage aller geplanten Aktivitäten, vorerst im April und Mai in der bisherigen Form:
           •   bitte verzichtet auf die persönlichen AK-Treffen und Workshops
           •   die Meetings des „Bürgerforum für ein besseres Klima in Heilbronn
           •   den Nachhaltigkeitstag BW am 29.5. und die Vorbereitungstreffen dazu
           •   seitens LA21 das nächste Treffen der Kooperationsinitiative Klimaschutz HN Ende April.

Dennoch, das Leben geht weiter! Das heißt für uns: Verantwortungsvoll handeln und einfallsreich kommunizieren.
Dank der Technik gibt es neben Brief und Telefon andere digitale Möglichkeiten der Kommunikation. Diese können wir auch innerhalb der Lokalen Agenda und zu unseren Partnern und Freunden nutzen. So können wir auf neue, einfallsreiche Weise weiter zusammenarbeiten und unsere Themen weiterentwickeln und kommunizieren. 

Wir vom Sprecherteam fokussieren uns auf die wichtigsten Aufgaben der nächsten Monate. Vor allem wollen wir die Kommunikation nach innen und außen aufrechterhalten und bei auftretenden Problemen helfen. So möchten wir Euch motivieren, nicht die Hände in den Schoß zu legen, sondern zur Verfügung stehende Web-Video-Konferenz-Programme (z.B. Zoom, Jetsi Meet o.a.) zu nutzen und so die Vorhaben und Projekte in den Arbeitskreisen voranzubringen. Dabei unterstützen wir Euch bei Bedarf.
In diesen Zeiten besteht auch die Möglichkeit den Rundbrief mehr zu nutzen, um neue Ideen, Ergebnisse und sonstige Nachrichten zu verbreiten.

Beispielsweise ist auch das 3.Mitgliederplenum ist in seiner geplanten Form im März nicht durchführbar gewesen. Um die für die Zukunft der Agenda notwendigen Beschlüsse nicht auf einen unabsehbaren Termin zu verschieben, wollen wir zur Durchführung auch ein Web-Video-Konferenz-Programm nutzen. Als Termin dafür haben wir nun den 28.April vorgesehen. So bleibt noch ausreichend Zeit die Beschlussanträge zu diskutieren, offene Fragen zu klären und falls notwendig Änderungs- oder Ergänzungsanträge einzubringen.
Über die genaue Prozedur werden die Agenda-Mitglieder noch über eine Mail im Detail informiert.

Euer Sprecherteam Gila, Uwe, Kai, Thomas                                                                        Heilbronn im März 2020