ZUKÜNFTIGES PARKEN IN DER NÖRDLICHEN INNENSTADT (2019- 21)

THEMATIK
Die „Nördliche Innenstadt ist ein wichtiges Stadtquartier, das durch seine vielseitiges Nutzung eine herausragende Stellung hat. Es gibt kein Stadtgebiet mit einem solchen Nutzungsumfang, Hauptnutzungen sind Wohnen und Handel. Die „Nördliche Innenstadt“ ist durch parkende Autos und dem dazugehörigen Parksuchverkehr stark beeinträchtigt. Zusätzlich belastet der Durchfahrtverkehr durch die Gerberstraße bzw. die Lammgasse das Quartier erheblich. Weiterhin werden die knappen, nicht überbauten Flächen zum Abstellen von Autos genutzt. Die führt zu eine fast 100%-tigen Versiegelungsgrad und ein schlechtes Innenstadtklima.
2019 haben wir uns in der Lokalen Agenda21 Heilbronn entschieden die Entwicklung der „Nördlichen Innenstadt“ zu einem Schwerpunkt zu machen.
Mit der „Initiative Gerberstraße“ haben wir den wichtigen Teilaspekt „Das zukünftig Parken in der Nördlichen Innenstadt“ als Projekt ausgewählt.

ZIEL
Ziel ist die Verbesserung der Lebens- und Aufenthaltsqualität im Quartier. Damit verbunden ist  eine kleinräumige Verbesserung des Innenstadtklimas. Zusätzlich soll die Nutzungsvielfalt verbessert , aber mindestens erhalten werden.

LÖSUNGSANSATZ
Die bestehende Probleme können mit einem Durchfahrverbot und eine schrittweise Verlagerung der Stellplätze reduziert deutlich werden. Dazu sollen alternative Parkangebote verdeutlicht werden. Für die sogenannte „Letzte Meile“ soll ein Shuttleverkehr eingerichtet werden.
Als Grundlage für ein Konzept  haben wir zunächst die Ist-Situation detailliert erfaßt und dargestellt. Im zweiten Schritt wurde in mehreren Workshops gemeinsam mit interessierten Bürger ein Alternativkonzept für das zukünftige Parken und den damit verbunden Verkehr entwickelt und den Gemeinderatsfraktionen vorgestellt und diskutiert.

STAND
Das Konzept wurde den meisten Gemeinderatsfraktionen vorgestellt und mit ihnen diskutiert. Als Ergänzung dazu ist geplant das Konzept der Öffentlichkeit innerhalb einer Veranstaltung vorzustellen und zu diskutieren.
Weiterhin wollen wir darauf hinwirken, dass von den GR-Fraktionen entsprechend Vorschläge eingebracht und zielgerichtete Maßnahmen beschlossen werden.

Hier geht es zum Downloadbereich