Luftschadstoffe gefährden das Klima und Ihre Gesundheit!

Eine Arbeitsgruppe des Rates für Klimaschutz und Arbeitskreises Mobilität der Lokalen Agenda 21, des Aktionsbündnisses Energiewende Heilbronn, des BUND Regionalverband Heilbronn-Franken und des VCD Verkehrsclub Deutschland hat ihre Dokumentation zu Luftschadstoffen in Heilbronn aus dem Jahre 2016 überarbeitet und heute einen neuen „Diskussionsbeitrag – Luftschadstoffe gefährden das Klima und die Gesundheit“ vorgelegt:

Einführung: Luftschadstoffe gefährden das Klima und die Gesundheit
Anhang 1: Gesundheit
Anhang 2: Maßnahmevorschläge
Anhang 3: Messwerte und Rechtslage
Wichtige Datengrundlage: LUBW-Überblick zur Luftqualität in B/W 2016 Weiterlesen

Viele gute Ideen für das Mobilitätskonzept Heilbronn 2030

Beim zweiten Verkehrsworkshop bringen sich Bürger aktiv ein

2017 hat Heilbronn zum Jahr der Mobiliät ausgerufen. Mit gutem Grund: Zurzeit nutzen nur 10 Prozent der Menschen Bus und Bahn.

Ausbau der überörtlichen Netzinfarstruktur. Verankerung des Fahrrads als gleichberechtigtes Verkehrsmittel in der Gesellschaft….die Ideen, welche Inhalte sich die Bürger für das MobilitätskonzepteHeilbronn 2030 wünschen, sprudelten beim zweiten Workshop in der Aula der Gustav-von-Schmoller-Schule nur so aus den etwa 60 Teilnehmern heraus.

Bericht in der Heilbronner Stimme am 24.03.2017 von Joachim Friedl (Stimme Redakteur)

Das Fahrrad als alltagstaugliches Fortbewegungsmittel

Radkultur, Radkultour, Roadschow – zahlreiche Veranstaltung im Jubiläumsjahr des Drahtesels

…ganz konkret ist da die Aktion „Stadtradeln“…In Teams versuchen die Teilnehmer, bei der Fahrt zur Arbeit kräftig in die Pedale zu treten und so möglichst viele Kilommeter zu sammeln.

Bericht in der Heilbronner Stimme am 25.03.2017 von Christian Gleichauf (Stimme Redakteur)

 

Licht am Ende des Lerchenbergtunnels ?

Eine neu gegründete Interessengemeinschaft will die Umnutzung der stillgelegten Bahntrasse zum Erlebnis-Radweg vorantreiben!

Die Attraktion: Die fast steigungsfreie Trasse unter dem Lerchenberg wäre eine ideale Verbindung zwischen Süd- und Oststadt: naturnah und kreuzungsfrei könnte sie ohne großen Anstieg „den Alltag für Fahrradfahrer, aber auch Skater und Fußgänger wesentlich erleichtern“, … Der selbst ernannten „fahrradfreundlichen Stadt“ stünde das Projekt gut zu Gesicht, würde es doch durch abgasfreie Mobilität die Schadstoffbelastung reduzieren.“

Bericht in der Heilbronner Stimme am 04.03.2017 von Kilian Krauth (Stimme Redakteur)

 

Neue Projektgruppe des AK Mobilität: „Die Zukunft des ÖPNV in Heilbronn“

Der Arbeitskreis Mobilität möchte mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern in Heilbronn eine Diskussion über die zukünftige Entwicklung des Öffentlichen PersonenNahVerkehrs (ÖPNV) in Heilbronn führen.

Dazu haben wir eine neue Projektgruppe gegründet.   Einladung

Heilbronner Stimme vom 13.2.2017 berichtet über die Neugründung.

Nach den neuesten Zahlen stagniert der Anteil des ÖPNV am Gesamtverkehr in Heilbronn seit vielen Jahren. Weiterlesen