Wie weiter mit der nördlichen Innenstadt? Einladung zum Bürgerdialog mit Gemeinderäten am 3.April, 18 Uhr

Mehr als 1.000 Menschen haben die Unterschriftenaktion zur Verkehrsberuhigung unterschrieben. Danke an alle, die sie unterstützt haben!
Nachdem jetzt die Unterschriften an den Oberbürgermeister Mergel überreicht wurden, wollen die Initiative Nördliche Innenstadt und die Lokale Agenda 21 (im Rahmen ihres dritten Nachhaltigkeitsdialoges 2019) gemeinsam von den jetzigen und zukünftigen Mitgliedern des Gemeinderats erfahren,

  • wie SIE die Probleme dieses Innenstadtbereiches sehen
  • WAS als nächstes getan werden muss
  • WORIN sie die Chancen und Perspektiven dieses Viertels sehen und was sie dafür im neuen Gemeinderat tun werden

Veranstaltung mit Kandidat/innen für die Gemeinderatswahl (26.Mai 2019)
am Mittwoch, den 3.4.2019 um 18:00 Uhr im Saal des Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstr.13, Heilbronn.

  • Informieren Sie sich über die nördliche Innenstadt
  • Hören Sie, was die Gemeinderäte zu sagen haben
  • Stellen Sie IHRE Fragen direkt an die Gemeinderäte und diskutieren Sie die Zukunft des Viertels

Moderation: Christian Gleichauf (Heilbronner Stimme)

——————————————————————————————————————-

Zur Information:
Unter dem Motto „Hochoffiziell mitschwätzeN“ lädt Oberbürgermeister Mergel zuvor kurzfristig am Mittwoch, den 27.März um 19.30 Uhr zu einer Bürgerversammlung in den großen Ratssaal im Rathaus ein. Es geht um die Situation in der Gerberstraße, zu der er nach einer fachlichen Einführung ins Gespräch kommen will.
Kommen Sie vorbei, bleiben Sie kritisch und neugierig, stelle Sie bitte Ihre Fragen!

Ausstellungseröffnung am 26.März über Walter Vielhauer – Arbeiter, Gewerkschafter, Widerstandskämpfer aus Heilbronn.

Walter Vielhauer ist ein Heilbronner Arbeiter, Widerstandskämpfer und Gewerkschafter. Er wäre am 1.April 110 Jahre alt geworden. Zum Silberschmied  ausgebildet, arbeitete er bis zu seiner Entlassung 1932 bei der Fa. Bruckmann in Heilbronn. Von 1933 bis 1945 war Walter Vielhauer in den Konzentrationslagern Dachau, Mauthausen und Buchenwald inhaftiert. Nach 1945 war er Dezernent des Oberbürgermeisters Beutinger in Heilbronn. Von 1948 bis 1958 war er Stadtrat für die KPD. Besonders in den 70er und 80er Jahren trat Walter Vielhauer auf vielen antifaschistischen und gewerkschaftlichen Veranstaltungen auf.

Zur Ausstellungseröffnung am Dienstag 26. März 2019 um 18 Uhr im Foyer des Deutschhofes laden wir Sie herzlich ein.

  • Begrüßung: Stefan Reiner, Netzwerk gegen Rechts
  • Grußwort Oberbürgermeister Harry Mergel
  • Lieder der Polit-Folkgruppe DIE MARBACHER
  • Gesprächsrunde mit Zeitzeugen
  • Rundgang durch die Ausstellung

Hier die vollständige Einladung

2.Nachhaltigkeitsdialog 2019 am 27.März: Wohnwünsche erfüllen und das Klima retten? Mit dem Buchautor Daniel Fuhrhop.

Gibt es einem Weg, die Wohnungsnot in Deutschland bezahlbar, nachhaltig und auch noch klimaschonend zu lösen?
Daniel Fuhrhop plädiert für eine radikale Änderung in der Art des Bauens und Wohnens. Was mag genau gemeint sein?

Hier eine Vorgeschmack darauf.
Bleiben Sie schön neugierig: VHS im Deutschhof, Mittwoch den 27.3., 19 Uhr.

Was haben DONNERWETTER und Greta Thunberg miteinander zu tun?

Unser Klima wandelt sich rasch. Hitzesommer und milde Winter wechseln einander ab. Kohlendioxid-Konzentration und Temperatur steigen systematisch und beschleunigt. Machen Sie sich auch Sorgen?

Greta Thunberg (16) aus Schweden sagt: „Ihr seid nicht einmal erwachsen genug, die Wahrheit zu sagen. Lasst die Kohle im Boden.“ (Ansprache auf der 24. Klimakonferenz COP24 in Katowice, Dez. 2018)

Unsere Kinder und Enkel streiken jetzt freitags dafür. Dürfen die denn das?

Wollen Sie was für deren Zukunft tun? Wir auch!

Wir laden ein:
„DONNERWETTER! KLIMA SCHREIBT GESCHICHTE“ | Familienausstellung | Museum im Deutschhof | Dienstag | 12.03.2019 |
17:00 Uhr Sonderführung mit der Kuratorin Birgit Hummler |
18 Uhr Streitgespräch mit der LA 21 „Hat Greta Thunberg recht?“


Einladung zur Exkursion nach Offenburg und Straßburg

Sa 16.03.2019 | ganztägig | 8:30 – 19:00 Uhr | gemeinsame Anreise mit der S-Bahn | Anmeldung erforderlich

Der Arbeitskreis Mobilität der Lokalen Agenda 21 lädt im Rahmen seines Projektes zur inter- und multimodalen Mobilität „In Heilbronn besser mobil sein – das Umsteigen attraktiv gestalten“, am Samstag 16. März zu einer Ganztagesexkursion nach Offenburg und Straßburg ein.

Anmeldung bis zum 27. 2. per Mail an ak.mobiltaet[at]agenda21-hn.de

In Offenburg und Straßburg werden uns örtliche Fachleute, die jeweils vorbildlichen Entwicklungen im Bereich der Mobilitätsangebote und die Mobilitätspunkte vorstellen. Heilbronn liegt größenmäßig zwischen den beiden Städten. Daher sind die dortigen Beispiele interessant und nachahmenswert. Wir wollen deshalb Anregungen für unser Projekt „In Heilbronn besser mobil sein- das Umsteigen attraktiv gestalten“ aufgreifen und mitnehmen.

Informationen zu den Orten der Exkursion finden Sie beim hier und beim VCD

7. Nachhaltigkeitsdialog der Lokalen Agenda 21, Rat für Klimaschutz: Luftschadstoffe und Luftreinhaltung in Heilbronn – kommen jetzt Fahrverbote?

So berichtet die Heilbronner Stimme über die Veranstaltung: Saubere Autos alleine reichen nicht

Mi, 28. November | 19 – 21 Uhr | Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstraße 13, | Eintritt frei

Kommt ein Fahrverbot? Themenabend beleuchtet Szenerien für die Stadt

Die Tendenz ist eindeutig. Die Luft bleibt in der Innenstadt stark belastet. Heilbronn wird auch in diesem Jahr die Stíckoxidwerte an der Messstation Weinsberger Straße wieder deutlich überschreiten….Wie lange kann man noch mit einem Diesel in die Innenstadt fahren? Heilbronner Stimme

Themenabend: Einführung, Vorträge, Diskussionen, Planspiel

  • Grenzwerte, Messwerte, Konsequenzen
    Thomas Bergunde Rat für Klimaschutz, Lokale Agenda 21
  • Luftreinhaltung in Baden-Württemberg
    Infos, Übersicht, Maßnahmen. Warum steht das Auto im Fokus?
    Matthias Rau, Ingenieurbüro Heilbronn
  • Masterplan „Nachhaltige Mobilität Heilbronn“
    Verkehrstrends, Strategien, Aktivitäten
    Christiane Ehrhardt, Leiterin Amt für Straßenwesen Heilbronn
  • Diskussion und Anregungen
    Wie soll die Kommune eingreifen, wie kann ich meine Mobiliät ändern?
  • Fahrverbote kommen – was nun?
    Planspiel mit Akteuren aus dem Publikum

Begrüßung | Thomas Bergunde, Lokale Agenda 21, Rat für Klimaschutz
Moderation | Carsten Friese, Redakteur Heilbronner Stimme

Einladung

Klima-Kohle-Demo in Köln

Sa 1.12. | Gemeimeinsame Fahrt mit dem Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn

Tempo machen beim Kohleausstieg! Auf zur Klima-Doppel-Demo am Samstag 1. Dezember – zeitgleich in Berlin und Köln

Im Dezember geht es gleich doppelt ums Klima: Beim Weltklimagipfel in Polen und in der Kohle-Kommission in Berlin. Während die Welt über die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens verhandelt, entscheidet sich in Berlin, ob Deutschland seine Versprechen wahr macht – und schnell aus der Kohle aussteigt.

Die Zeit drängt: Das hat uns der Hitzesommer 2018 erneut bewusst gemacht.

Weiterlesen

Präsentation internationaler Kunst

Samstag 10.11.2018 | 16-19 Uhr | vhs-Heilbronn, Deutschhofkeller | Eintritt frei | Aussteller bitte anmelden

Der Arbeitskreis Interkulturelle Stadt lädt ein:

Gäste  präsentieren internationale Artikel aus Kunst und Handwerk der verschiedensten Stilrichtungen aus Deutschland und Ländern aus aller Welt, z. B. Bilder, Musikinstrumente, gewebte Stoffe, Geschirr, Lederwaren, Glas, Keramikartikel, Artikel auch aus Haushalten, aus Holz, Metall, usw.

Einladung

Weiterlesen

6. Nachhaltigkeitsdialog der Lokalen Agenda 21: “ In Heilbronn besser mobil sein – das Umsteigen attraktiv gestalten“

Montag 5. 11. | 19:00 Uhr | Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstraße 13, Raum 118 | Eintritt frei | Öffentlicher Workshop |

Einführung
Mobilitätslösungen und Mobilitätspunkte in Straßburg und Offenburg – ein aktueller Besuchsbericht in Wort und Bild von Prof. Uwe Ahrens vom Arbeitskreis Mobilität

Workshop in kleinen Gruppen:

  • Wo sind solche Mobilitätspunkte in Heilbronn sinnvoll?
  • Wie sollten die Mobilitätspunkte ausgestattet sein?
  • Was kann die Stadtverwaltung, der Gemeinderat und was können wir tun damit unsere Vorschläge auch Wirklichkeit werden.

Fazit und Ausblick:
Wie werden die Ergebnisse des Workshops dokumentiert und weiter genutzt?

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Einladung

Weiterlesen

Einladung zur Lesung „Der Sterber“

Unveröffentlichte biografische Buchlesung von und mit Dr. Wolfgang Geltz
Dienstag  2. Oktober | 19:00 Uhr | vhs-Deutschof, Raum 126 | Eintritt frei | ohne Anmeldung

Der Arbeitskreis Interkulturelle Stadt  lädt zu einer unveröffentlichten biografischen Lesung „Der Sterber“, von und mit Dr. Wolfgang Geltz ein. Geschichten und Erlebnisse vom Aufwachsen in Nazideutschland, Kindheit und Jugend in der Nachkriegszeit, bis hin zur langjährigen Auslandstätigkeit in Saudi-Arabien, Peru, Mozambique und Ecuador.
Dr. Wolfgang Geltz ist Leiter des Arbeitskreises „Interkulturelle Stadt“ der Lokalen Agenda 21.

Hören Sie diese interessanten Erlebnisse und nehmen Sie am anschließenden Gespräch teil.

Einladung