Verantwortungsvoll handeln – einfallsreich kommunizieren

Liebe Mitglieder, Freunde und Partner der Lokalen Agenda21 Heilbronn,

Das Corona-Virus hat uns alle voll im Griff. Das tägliche Leben hat sich in kurzer Zeit radikal verändert. Veranstaltungen, welcher Art auch immer, können nicht mehr stattfinden. Auch ein Zusammentreffen innerhalb der Lokalen Agenda 21, in Projekten, mit Partnern und Freunden, sind nicht mehr gestattet.

Daraus folgt eine Absage aller geplanten Aktivitäten, vorerst im April und Mai in der bisherigen Form:
           •   bitte verzichtet auf die persönlichen AK-Treffen und Workshops
           •   die Meetings des „Bürgerforum für ein besseres Klima in Heilbronn
           •   den Nachhaltigkeitstag BW am 29.5. und die Vorbereitungstreffen dazu
           •   seitens LA21 das nächste Treffen der Kooperationsinitiative Klimaschutz HN Ende April.

Dennoch, das Leben geht weiter! Das heißt für uns: Verantwortungsvoll handeln und einfallsreich kommunizieren.
Dank der Technik gibt es neben Brief und Telefon andere digitale Möglichkeiten der Kommunikation. Diese können wir auch innerhalb der Lokalen Agenda und zu unseren Partnern und Freunden nutzen. So können wir auf neue, einfallsreiche Weise weiter zusammenarbeiten und unsere Themen weiterentwickeln und kommunizieren. 

Wir vom Sprecherteam fokussieren uns auf die wichtigsten Aufgaben der nächsten Monate. Vor allem wollen wir die Kommunikation nach innen und außen aufrechterhalten und bei auftretenden Problemen helfen. So möchten wir Euch motivieren, nicht die Hände in den Schoß zu legen, sondern zur Verfügung stehende Web-Video-Konferenz-Programme (z.B. Zoom, Jetsi Meet o.a.) zu nutzen und so die Vorhaben und Projekte in den Arbeitskreisen voranzubringen. Dabei unterstützen wir Euch bei Bedarf.
In diesen Zeiten besteht auch die Möglichkeit den Rundbrief mehr zu nutzen, um neue Ideen, Ergebnisse und sonstige Nachrichten zu verbreiten.

Beispielsweise ist auch das 3.Mitgliederplenum ist in seiner geplanten Form im März nicht durchführbar gewesen. Um die für die Zukunft der Agenda notwendigen Beschlüsse nicht auf einen unabsehbaren Termin zu verschieben, wollen wir zur Durchführung auch ein Web-Video-Konferenz-Programm nutzen. Als Termin dafür haben wir nun den 28.April vorgesehen. So bleibt noch ausreichend Zeit die Beschlussanträge zu diskutieren, offene Fragen zu klären und falls notwendig Änderungs- oder Ergänzungsanträge einzubringen.
Über die genaue Prozedur werden die Agenda-Mitglieder noch über eine Mail im Detail informiert.

Euer Sprecherteam Gila, Uwe, Kai, Thomas                                                                        Heilbronn im März 2020

„Bürgerforum für ein besseres Klima in Heilbronn!“

Bürger*innen engagieren sich für’s Klima

Auch in Heilbronn sind gute Ideen gefragt, wie wir zum Schutz des Klimas beitragen können.
Hier setzt das Projekt „Bürgerforum für ein besseres Klima in Heilbronn!“ an, das gemeinsam von der VHS und der Lokalen Agenda 21 – im Rahmen der aktuellen VHS-Themenreihe „Prima Klima?“ – ins Leben gerufen wird. Es richtet sich an Interessierte, die mehr über den Klimawandel erfahren möchten, um dann gemeinsam Ideen zu entwickeln, wie Klimaschutz in Heilbronn besser gelingen kann.

Das Projekt  gliedert sich in drei Module:
Im ersten Schritt informieren sich die Teilnehmenden über Fakten zum Klimawandel. Hierzu können Fachvorträge und Workshops der VHS-Themenreihe „Prima Klima?“ im Frühjahrssemester kostenfrei besucht werden.
Im zweiten Modul erarbeiten sie in moderierten Workshops einen Ideenspeicher: Wie können wir in verschiedenen Lebensbereichen in Heilbronn konkrete Beiträge zum Klimaschutz leisten?
Das dritte Modul steht unter dem Motto: Wir werben für den Klimaschutz in Heilbronn. Hier wird u. a. der Ideenspeicher öffentlich vorgestellt und die Teilnehmenden werben als „Klimabotschafter“ in ihrem Umfeld für klimaschonendes Verhalten.

Interessierte können sich bei einer Info-Veranstaltung am Donnerstag, 6. Februar, 19 Uhr, in der VHS im Deutschhof näher über Projekt informieren und anschließend zur Teilnahme einschreiben.

Und hier geht es zur vhs Heilbronn!

Liebe Freunde*innen und Mitgestalter*innen der Lokalen Agenda 21 Heilbronn

das Jahr 2020 hat begonnen – und als Sprecherteam möchten wir uns ganz herzlich bei Euch für Euren großartigen Einsatz im vergangenen Jahr in den Arbeitskreisen und für die Agenda insgesamt bedanken! In unserem „Weihnachtsbrief“ wolle wir ein wenig Bilanz ziehe und Ausblick geben.

In 2019 sind wir 21 Jahre alt geworden und haben damit nach Aussage von Herrn Hawighorst, dem Leiter der vhs Heilbronn, die Volljährigkeit erreicht. Im November haben wir dieses gemeinsam in einem harmonischen Rahmen gefeiert und Zeichen unserer Erweiterung gut sichtbar machen können. Wir haben gemeinsam viel erreicht – nach innen wie nach außen – und sind auf einem guten Weg in eine stabile, wirksamere und erfolgreiche Zukunft.

Das neue Jahr 2020 erwartet auf uns mit vielen spannenden Aufgaben und neuen Herausforderungen. Wir sind insgesamt gut aufgestellt. Wenn es uns gelingt, noch mehr Menschen für uns zu gewinnen, können wir gemeinsam noch mehr erreichen.

Das Sprecherteam wünscht allen Mitgliedern, Mitgestalter(innen) und Partnern eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und uns allen einen  guten Start in das Jahr 2020.

Thomas Bergunde, Gila Seewi, Kai Brennecke, Uwe Ahrens
Heilbronn im Dezember 2019

Abschaltfest Atomkraftwerk Philippsburg

Endlich mal eine gute Nachricht: Der letzte badische Atomreaktor geht Ende des Jahres für immer vom Netz. Das muss gefeiert werden!

Am Sonntag, den 29. Dezember um 12 Uhr mittags versammeln sich deshalb Anti-Atom-bewegte Menschen, darunter viele, die jahrzehntelang mit Mahnwachen, Aktionen und Demos für die Abschaltung gekämpft haben, vor dem AKW Philippsburg, um sich gemeinsam zu freuen – denn ohne ihr Engagement würden dieser alte Meiler (und andere) womöglich noch viele weitere Jahre laufen.

Weiterlesen

Mobilitätspunkte in Heilbronn – ein Beitrag zu umweltgerechterer Mobilität

Ein Umstieg vom Pkw auf das Fahrrad, in den Bus oder die Bahn führt in jedem Fall zu einer Verbesserung der Umweltbilanz. Noch besser wäre es, die Wege wenn möglich zu Fuß zurückzulegen. Der komplette Umstieg oder die Wege zu Fuß zurück zu legen, ist aber nicht in allen Situationen möglich oder sinnvoll.

Weiterlesen

21 Jahre Lokale Agenda 21 im Aufbruch – Jubiläumsfeier im November

Statt 20 oder 25 Jahre, feiert die Lokale Agenda 21 das 21tes Jubiläum für ihr Engagement für ein nachhaltiges, liebens- und lebenswertes Heilbronn. Gefeiert wird am Freitag 22. November ab 18 Uhr im Saal des Heinrich-Fries-Hauses in der Bahnhofstraße 13 in Heilbronn.

Den Jubiläumsabend eröffnet Peter Hawighorst, Geschäftsführer der Volkshochschule Heilbronn, mit einer Festrede.  Anschließend gibt es einen kurzen Rückblick in die Anfangsjahre der Agenda, gefolgt von einem Ausblick auf die spannende Gegenwart und Zukunft.  Gastreferent Gerd Oelsner vom Nachhaltigkeitsbüro der LUBW (Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg) stellt danach die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, mit Schwerpunkt auf lokale Aspekte, vor.

Die Gäste haben Gelegenheit ihre Ideen und Vorschläge, was davon konkret für Heilbronn umsetzbar wäre, einzubringen. Unsere Partner, die sich ähnlich im Zeichen von Klima und Nachhaltigkeit in Heilbronn engagieren, kommen ebenfalls zu Wort. Neue Projektideen und Themen werden vorgestellt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wer gerne mitfeiern möchte, meldet sich bitte per E-Mail an: info@agenda21-hn.de

Klimaschutz und Beteiligungsmöglichkeiten

Do 14.11., 19:30 Uhr | Arthaus Kino Heilbronn | DARK EDEN der Albtraum vom Öl | Filmabend mit Informationen und Diskussionsangebot zu Klimaschutz und Beteiligungsmöglichkeiten in Heilbronn |  Eintritt frei

Veranstalter: Fridays for Future und Parents for Future Heilbronn
Sponsoren: Lokale Agenda 21 und EnerGeno Heilbronn-Franken eG

Neue Perspektiven für das Wollhaus?!

Oberstes Ziel der Lokalen Agenda 21 ist es, mit den Ressourcen der Erde sorgsam umzugehen. Daher hat der Arbeitskreis Wohnen der Lokalen Agenda 21 Heilbronn den jungen Architekten Felix Krummlauf eingeladen, um seine Pläne zur Neubelebung des Wollhauses vorzustellen: „Aufbruch statt Abbruch“. Stadträte aller Fraktionen waren eingeladen, um Stellung zu beziehen.

Weiterlesen