Das Secondhand-Kaufhaus Heilbronn während der Corona Zeit – ein Interview*

Es ist jetzt genau ein Jahr her, seit im Secondhand-Kaufhaus der Aufbaugilde der 1. „Indoor-Markt der Nachhaltigkeit“ in Heilbronn mit großem Erfolg für die Veranstalter, Teilnehmer und Besucher stattgefunden hat.
Nun kann leider dieser Markt in diesem Jahr natürlich nicht wieder stattfinden, aber vor allem kann der Normalbetrieb im Secondhand-Kaufhaus schon seit vielen Wochen nicht laufen. Es ist geschlossen für Annahme von Waren und natürlich für den Verkauf. Welche Aspekte sich daraus ergeben, haben wir deshalb die Betreiber Ulrike und Marco Schönberger gefragt – hier kurz zusammengefasst ihre Antworten. Das gesamte Interview findet sich hier

  • Die Mitarbeiter haben keine Betätigung, was für viele ein großes psychisches und soziales Problem ist
  • Die Lager sind voll und es könnten keine Waren mehr angenommen werden, obwohl gerade jetzt alle viel ausräumen und dabei Dinge aussortieren, die für andere Menschen wertvoll wären
  • Die Kunden, die eigentlich auf diese Waren angewiesen sind, können sie gerade nicht erwerben
  • Dadurch hat aber auch die Stadt Heilbronn ein merklich höheres Aufkommen an Müll und Sperrmüll

Es wird höchste Zeit, dass bald Lockerungen stattfinden können, damit die Rolle des Secondhand-Kaufhauses, nämlich nachhaltiges Wiederverwenden mit sozialem Engagement zu verbinden, wieder zum Tragen kommt. Und natürlich hoffen wir langfristig, auf eine Fortsetzung des „Indoor-Markts der Nachhaltigkeit“!

(*): Diese Interview wurde im Rundbrief der LA 21 HN im März 2021 erstveröffentlicht.

10 JAHRE SUPER-GAU IN FUKUSHIMA

ENERGIEWENDE-DEMO

Am 11. März 2021 ist der 10. Jahrestag des dreifachen Super-GAUs in Fukushima. Bis heute sind die strahlenden Reaktoren eine Gefahr für Umwelt und Gesundheit, täglich tritt weitere Radioaktivität aus. Trotzdem sollen dort olympische Wettkämpfe stattfinden. Die japanische Regierung will eine unverantwortliche Verklappung von über 1 Million Tonnen an radioaktiv-kontaminiertem Kühlwasser in den Pazifik durchführen.

Klimaschutz nur durch Energiewende möglich! AKWs abschalten sofort – weitere Energiewende jetzt!

Sonntag, 7. März 2021, 13 Uhr Start: Bahnhof Kirchheim am Neckar Demo zum Atomkraftwerk Neckarwestheim

Die Demonstration findet unter Einhaltung der Corona-Regeln statt. Veranstalter ist das Aktionsbündnis „Endlich abschalten“.

„Globale Ziele lokal umsetzten“ – Praxisworkshop in Heilbronn am 27. März

Wie weit sind die Globalen UN-Nachhaltigkeitsziele auf lokaler Ebene fortgeschritten?
In diesem Workshop wird nach Handlungsansätzen und Strategien zur regionalen Umsetzung gesucht und hierzu die lokalen Voraussetzungen und Kompetenzen identifiziert.
Der Workshop richtet sich an zivilgesellschaftliche Akteure und Gruppen aus den Bereichen Eine Welt und Nachhaltigkeit.

Veranstalter sind die Interkulturelles Promotor*innen Baden-Württemberg. Referentin: Sandra Holzherr.

Wo? – im Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstraße 49, 74072 Heilbronn – 10-17 Uhr. Wenn der Workshop nicht vor Ort stattfinden kann – dann wird es eine online Veranstaltung geben.

Information und Anmeldung bis 22.03.2021 direkt bei: Heide Öchslen / Eine Welt-Regionalpromotorin für die Region. E-Mail: heide.oechslen@gmail.com | Tel: 0157 77631148.

Hier das Programm des Workshops. Hier das volle Praxisworkshop-Programm 2021.

Heilbronn von Morgen – die Karte von Morgen

Heilbronn hat jetzt auch eine „Karte von Morgen“!

Unsere neue Werbepostkarte ist druckfrisch eingetroffen, und wartet darauf, großflächig im Heilbronner Raum verteilt zu werden! Wir möchten „Heilbronn von Morgen“ (die Karte von Morgen für Heilbronn) bekannter und sichtbarer machen, so dass sie von viel mehr Menschen in der Stadt und in der Region genutzt und bewertet wird.

Weiterlesen

Bürgerforum für ein besseres Klima in Heilbronn – nächstes Projektmeeting am 24.Februar

Die Projektgruppe „Bürgerforum für ein besseres Klima in Heilbronn?“ trifft sich wieder am Mittwoch, den 24.2. um 19 Uhr per Videokonferenz.
Wir konzentrieren uns auf
– Wie kommunizieren wir den 12-Punkte Plan weiter in Heilbronn und zur Stadtverwaltung und GR?
– Wir priorisieren unser Ideen für ein Nachfolgeprojekt mit der vhs.

Dazu findet die nächste online-Besprechung Dienstag, den 24. Februar um 19.00 Uhr statt.
Neugierige und Mitstreiter willkommen. Die Meeting-Nummer und den Kenncode bekommen Sie kurzfristig unter: info at agenda21-hn.de

Bürgerforum für ein besseres Klima in Heilbronn!

Wie überall sind auch in Heilbronn gute Ideen gefragt, wie wir selber zum Schutz des Klimas beitragen können.

Hier setzte das Bürgerprojekt von der VHS und der Lokalen Agenda 21 „Bürgerforum für ein besseres Klima in Heilbronn?“ an, das in 2020 den 12-Punkte-Plan für ein besseres Klima in Heilbronn erarbeitet hat, damit wir unseren CO2-Fußabdruck verringern können.
Wir begnügen uns damit aber nicht:
– Wir kommunizieren und verbreiten den 12-Punkte Plans in Heilbronn.
– Wir denken intensiv über ein Nachfolgeprojekt mit der vhs nach.

Dazu findet die nächste online-Besprechung Dienstag, den 2. Februar um 18.00 Uhr statt.
Neugierige und Mitstreiter willkommen. Die Meeting-Nummer und den Kenncode bekommen Sie kurzfristig unter: info at agenda21-hn.de

Neues Bürgerprojekt 2021 zum Klimaschutz Heilbronn vorbereiten – wollen Sie (online) mit dabei sein?

Die Projektgruppe des „Bürgerforum für ein klimafreundlicheres Heilbronn“ war in 2020 trotz Corona erfolgreich und hat es mit einem 12 Punkte-Plan für ein klimafreundlicheres Heilbronn abgeschlossen, der beim persönlichen CO2-Fußabdruck pragmatisch ansetzt.

Am 2.Dezember haben wir uns grundsätzlich für die Vorbereitung eines Nachfolgeprojektes mit der vhs entscheiden, dass Klimaschutz und Klimaanpassung wieder stärker zum Thema in Heilbronn machen und diesen Plan umsetzten helfen soll, den persönlichen CO2-Fußabdruck der Heilbronner zu senken.

Wir treffen uns am 20.Januar, um 18 Uhr per Zoom. Wer interessiert ist und mit dabei sein möchte ist herzlich wollkommen. Nach kurzer Information (info@agenda21-hn.de) bekommt Ihr den Link zugesandt.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!!!

Thomas Bergunde / Sprecher LA21 HN

Das „Bürgerforum für ein klimafreundlicheres Heilbronn“ geht weiter – Sie können (online) mit dabei sein!

Sie waren vielleicht beim Auftakt des „Bürgerforum für ein klimafreundlicheres Heilbronn“ im Februar in der vhs mit dabei?
Sie wissen vielleicht, dass über den Sommer – auf der Basis von zwei Workshops – der „12 Punkte-Plan für ein klimafreundlicheres Heilbronn“ entstanden ist?

Er gibt ein paar einfache Antworten auf die beiden Fragen:

  • Was kann und will jeder von uns tun, um seine CO2-Emissionen zu vermindern?
  • Wie können die kommunale Politik, Stadtverwaltung und andere Akteure diese CO2-Reduktion unterstützen?  

Der Plan will nicht „besser wissen“ und belehren – die Fakten zum galoppierenden Klimawandel sind längst allseits bekannt.
Der Plan fokussiert bewusst nur auf unsere Kernaussagen zu den relevanten Feldern Mobilität, Ernährung, Energie, allgemeiner Konsum und Stadtklima.
Der Plan will Sie anregen zum Diskutieren, zum Mitdenken, zum Mitmachen, zum besser machen und zum Weiterverbreiten.

Sie interessieren sich für die Details und Hintergründe? Diese finden Sie im Ergebnisanhang zum Workshop.
Sie interessieren sich für die Broschüre? Hier zum Download.
Sie interessieren sich für die Broschüre als A5 Heftchen zum Lesen und weiterverteilen. Bitte melden.

Wenn Sie …

  • Interesse an unserer Arbeit haben,
  • etwas Konkretes für den Klimaschutz in Heilbronn-Franken tun wollen,
  • dabei sein und mitgestalten wollen, wenn neue Projekt(e) für 2021 entstehen,

dann sind sie hier genau richtig: Nächste online-Besprechung am Mittwoch, 2. Dezember um 18.00 Uhr.

Die Meeting-Nummer und den Kenncode bekommen Sie kurzfristig unter: info at agenda21-hn.de

Mit klimafreundlichen Grüßen

Das Projektteam

Das erste Klimaanpassungskonzept für Heilbronn steht zur Diskussion – reden Sie mit!

Am Montag, 19. Oktober, 18 Uhr, lädt die Klimaschutzleitstelle der Stadt Heilbronn zu einer Bürgerveranstaltung in den Abraham-Gumbel-Saal, Allee 20, ein. Hier können Sie sich über das städtische Klimaschutzteilkonzept zur Anpassung an den Klimawandel informieren und einbringen. Der Einlass ist ab 17.15 Uhr.

ACHTUNG: Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, muss sich coronabedingt unter https://eveeno.com/klimaanpassung anmelden und erhält dann eine Bestätigung.