Warum mehr Klimaschutz jetzt? Ganz einfach – Wir haben nur diese eine Erde, die grad „verbraucht“ wird!

Hier einige Antworten im Detail, wie kritisch die Lage ist und dass die Lösung nicht für umsonst zu haben ist:

Weiterlesen

Mehr Klimaschutz für Heilbronn – gemeinsamer offener Brief an Gemeinderat am 13.9.2019 übergeben

Der süddeutsche Raum, so auch Heilbronn und Region, sind vom weltweiten Klimawandel in besonderem Maße betroffen. Die Zeit, um den Klimawandel und seine gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen in Grenzen zu halten, läuft davon. Auch Heilbronn muss deutlich verstärkte Maßnahmen zum Klimaschutz erarbeiten und umsetzen und gleichzeitig eine Strategie zur Anpassung an den Klimawandel entwickeln.

Weiterlesen

Nachhaltigkeitstag Baden-Württemberg | Gut für unsere Zukunft – Jede Tat zählt!

Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind in Heilbronn ganz oben auf!

Unsere Nachhaltigkeitsinsel im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg am Freitag, 7. Juni auf dem Kiliansplatz – wurde dieses Jahr bei strahlendem Sommerwetter noch erfolgreicher, sichtbarer, erlebbarer und vielfältiger!

Von Beginn an war Leben auf dem sonnigen Platz: Zahlreiche Neugierige besuchten die Stände, stellten Fragen und bekamen Antworten. Infos und Wissen wurde rege ausgetauscht, Stempel fürs Gewinnspiel gesammelt, Lebensmittel verteilt und damit vor der Tonne gerettet. Andere bestaunten das neue „unverpackt-Konzept“ oder informierten sich über das Reparier Café. Der Jugendgemeinderat tauschte Plastiktüten von Passanten gegen Stoffbeutel aus und bildete daraus eine 35 m lange Plastikmüllkette, während andere auf den gemütlichen Sofas des Second-Hand-Kaufhauses den herzgemachten souligen Klängen RAHIs lauschten.

Über 25 nachhaltige und zukunftsweisende Projekte konnten die zahlreichen Besucher dieses Jahr erleben und bestaunen!

Bericht vom Nachhaltigkeitstag mit Bildern

Weiterlesen

Klimawandel & Klimaschutz in Heilbronn – Betroffenheit & Herausforderungen. Was bringt der neue Masterplan Klimaschutz ab 2020? Ein kurzer Gesprächsbericht.

Am Donnerstag, den 27.6.2019 lud die Heilbronner Stimme zum Gespräch über Klimaschutz Heilbronn konkret. Quer durch das Thema wurden befragt: Andre Gützloe (Klimaschutzbeauftragter Heilbronn); Axel Schütz (Lehrer Bad Friedrichshall), Gregor Landwehr (FFF Heilbronn), Thomas Bergunde (LA21 Heilbronn).

Wir Diskutanten waren uns einig: Die Betroffenheit für die Region ist stark, die Forderungen nach mehr Klimaschutz und Klimaanpassung sind drängend und die bisherigen Konzepte der CO2-Reduktion in Heilbronn nicht hinreichend. Für die Region sind ein überdurchschnittlicher Temperaturanstieg, lange trockene Sommer mit ihren wirtschaftlichen und ökologischen Folgen, die Umverteilung des Regens Richtung Winterhalbjahr und vermehrte Starkwetter von besonderer Bedeutung.

Weiterlesen

Wie weiter in der nördlichen Innenstadt – Bericht Teil 2

In einer Veranstaltung am Mittwoch, den 3.4.2019 mit Kandidat/Innen für die Gemeinderatswahl im Mai kam – im Gegensatz zur Bürgerversammlung eine Woche zuvor – ein klares Meinungsbild der politischen Akteure (des Gemeinderates) rüber.

Im Einführungsvortrag der Lokalen Agenda wurde das Gebiet der nördlichen Innenstadt mit seinen Daten, Stärken und Schwächen und die Forderungen der Initiative Nördliche Innenstadt kurz vorgestellt. Anschließend wurden die Gemeinderäte ausführlich befragt. Die Besucher nutzen auch reichlich die Gelegenheit, zum Schluß mit ihnen direkt zu diskutieren.

Hier finden Sie unser ausführliches Gedächtnisprotokoll (nach bestem Wissen aus den Notizen erstellt), aus dem auch die z.T. sehr gegensätzlichen inhaltlichen Positionen der Gemeinderatskandidaten erkennbar sind.

Auch die Heilbronner Stimme berichtet wieder ausführlich.

Was meinen Sie dazu? Schreiben Sie uns doch einfach mal….

Herzl.Gruß
Ihr Th.Bergunde /Sprecher Lokale Agenda 21 Heilbronn

Wie weiter in der nördlichen Innenstadt – Bericht Teil 1


Oberbürgermeister Mergel lud am Mittwoch, den 27.März um 19.30 Uhr zu einer Bürgerversammlung in den großen Ratssaal im Rathaus ein. Es ging um die Situation in der Gerberstraße. Anwesend waren auch die Bürgermeister Hajek und Diepgen und zahlreiche Gemeinderäte.

Den Fachvortag zur Verkehrsssituation (Struktur und Dichte) insgesamt und zum Durchgangsverkehr finden Sie hier. Eine solche Information wurde von den teilnehmenden Bürger grundsätzlich begrüßt. Allerdings wurden klare Zweifel an den gemessenen Zahlen angemeldet, weil sie offensichtlich nur sehr punktuell ermittelt wurden an wenigen Tagen sowie Messdefizite in der Gerberstraße deutlich erkennbar waren und wenig mit den Alltagserfahrungen (z.B. dem leicht zu ermittelnden Anteil des Durchgangsverkehrs) übereinstimmten.

Der OBM sagte neue Messungen in Abstimmung mit den Bürgern zu.

Ansonsten war von allen drei Bürgermeistern außer Appellen (Geduld, Kompromiß, Verständnis) leider nicht zu hören, wann und wie der Masterplan Innenstadt umgesetzt werden soll und was erste Schritte zur Entspannung der Situation sein werden!
Das in Vorbereitung befindliche Mobilitätskonzept incl. Parkraumkonzept wurde nicht einmal erwähnt.

Der Bericht der Heilbronner Stimme gab einigen weiteren Bürgerstimmen in der Veranstaltung Raum – zum Beispiel der Frage: „Wer muss leiden, wenn zur Kaiserstraße gesperrt wird?“ Eine substanzielle Antwort blieb auch hier aus…

Ebenso in der optimistischen Kurzfassung in der Heilbronner Stadtzeitung.

Der OB sagt: „Ich habe das Gefühl, es hat sich deutlich entspannt“. Wirklich??

Seien Sie kritisch, bleiben Sie neugierig! Wir bleiben dran.

Lokale Agenda 21 Heilbronn; Th.Bergunde / Sprecher.

Fridays For Future HN – ein bunter, dynamischer Auftakt

Erstmals fand am Freitag, den 22.2. in Heilbronn eine kompetente Klimademo mit ca.400 Teilnehmern statt. Es ging um die Sache. Die HNSt berichtet ausführlich und veröffentlicht zahlreiche Fotos.

Tiefer gehend dazu der Kommentar:
„… Dabei tut die Schwedin nichts anderes, als die Welt aufzufordern, die Augen zu öffnen und endlich ernsthaft etwas für das Klima zu tun. … Die Jugendlichen fühlen sich verantwortlich. Bei ihrer Demo gab es keine Partymeile entlang der Route und keine spontane Einkehr im Fast-Food-Laden. Es ging um die Sache.“

  • Was tun wir eigentlich? Worauf warten WIR noch?
  • Reden wir mal Tacheles über mangelnden Klimaschutz in Heilbronn ?
  • Was wollen und können wir zum verstärkten Klimaschutz beitragen?

Einen Überblick über die Bewegung bekommen sie hier: FRIDAYFORFUTURE

.Außerdem gibt es jetzt eine weitere Bewegung: Parents for Future. Sie befindet sich gerade am Anfang, bittet aber jetzt schonmal um Unterstützung zu einer Petition: http://parentsforfuture.de/unterschreiben/

Die FFF-Bewegung hat in der Schweiz die erste Wirkung gezeigt: Basel ruft als erste Schweizer Stadt den Klimanotstand aus:
https://www.nzz.ch/schweiz/schuelerstreik-zeigt-wirkung-basel-ruft-klimanotstand-aus-ld.1461370

Ihr Thomas Bergunde / Sprechern Lokale Agenda 21 HN

Hohe Stickoxidwerte verteilt in Heilbronner Innenstadt & zu viel Verkehr – Heilbronner Stimme berichtet, Stadtverwaltung informiert – die Fakten

Nachdem BUND, VCD, Naturfreunde und Lokale Agenda 21 im Frühjahr 2018 eine eigene Grundsatzdokumentation zur Lage der Luftschadstoffe in Heilbronn erstellt haben, veröffentlichten wir am 28.11.2018 einen Messbericht über die Verteilung des Luftschadstoffes NO2 entlang der Hauptverkehrsstraßen der Heilbronner Innenstadt.

Wir konnten aufzeigen, dass (unter Beachtung möglicher Messfehler) wahrscheinlich entlang aller großen Verkehrsachsen (Südstraße, Oststraße, Mannheimer/Weinsberger Str., Wilhelm-/Urbanstraße) die NO2-Grenzwerte für das Jahresmittels (40 µg/m3) gerissen werden. Den Messbericht finden sie hier.

Die Kernbotschaft war für die Fachleute eigentlich nicht überraschend – Heilbronn hat ein flächenhaftes Problem bzgl. zu hoher Stickoxidbelastung – und nicht nur an einem (repräsentativen) Messort in der Weinsberger Straße.

Weiterlesen

Unterschriftenaktion von Bewohnern der nördlichen Innenstadt gegen Verkehrschaos erfolgreich angelaufen

Per online-Petition sucht eine aktive Bewohnergruppe Unterstützung für das Anliegen der schrittweisen Verkehrsberuhigung der nördlichen Innenstadt, beginnend mit der Befreiung der besonders belasteten Gerberstraße vom Durchgangsverkehr.

Fast ein Monat nach Beginn der Aktion hat sich die Zahl der Unterstützer auf bereits 274 (Stand 28.9.2018, 20.00) erhöht.

Die Heilbronner Stimme berichtete am 28.9. ausführlich darüber. Weiterlesen

Abkehr von Reihenhaus und Jägerzaun !?

… unter diesem Titel berichtet die Heilbronner Stimme über unsere Veranstaltung „Wege zukünftiger Stadtentwicklung – Heilbronn und Stuttgart im Dialog“.

Kernaussage:

Die Stadt Heilbronn muss und kann sich – wie z.B. am Neckarbogen – nur noch innen entwickeln und verdichten.

Hohe Qualität beim Wohnen für Alle, Aufenthalt auf Höfen und Straßen und für stadtverträglicher Mobilität und gutes Klima sind nötig und möglich.

Der Neckarbogen geht auch nach 2020 weiter und kann von seiner Art eine „Blaupause“ für die Weiterentwicklung Heilbronns sein.

Einfamilienhausgebiete für die, die es sich leisten können, sind für die Allgemeinheit nicht mehr zukunftsfähig und bezahlbar.

Hier sitzen Stuttgart und Heilbronn in einem Boot. Mission der IBA Stuttgart 2027: Zwischen Stadt und Region abgestimmte Entwicklungen (Landschaft, Wasser, Mobilität) sind notwendig in breiten Netzwerken und in konkreten Projekten, Quartieren und Events erlebbar zu machen.

Der Dialog wird weiter gehen. Wir bleiben dran. Weiterlesen