Seien wir uns unserer Geschichte und Verantwortung bewusst. Seien wir wachsam!

Mit dieser Botschaft endet die bewegende Rede von Kilian Krauth (Redakteur HNSt) zum 85.Jahrestag des Pogroms vom 9.November 1938 auch in Heilbronn.

Sie beginnt mit einem Bild des Friedens: „Worte tun sich schwer an Tagen wie diesen, in Zeiten wie diesen. Vielleicht helfen uns ja Bilder weiter. Wir kennen wohl fast alle dieses historische Foto von der ehemaligen Heilbronner Synagoge. Es zeigt dieses 1877 im neomaurischen Stil gebaute Gotteshaus in seiner ganzen Pracht. Vorne flanieren Menschen im Sonntagsgewand, die Allee ist tatsächlich noch ein Boulevard. Wunderbar, fast wie im Kino. Und links steht das wohl vertraute Postamt. Irgendwie unwirklich.“

Weiterlesen

40 Jahre Friedensrat Heilbronn – aktueller denn je gebraucht – Wir gratulieren!

1983 hat sich der Heilbronner Friedensrat im Zuge der Nachrüstungsdebatte aus verschiedenen Friedensgruppen heraus mit der Kernaufgabe gegründet, die Pershing-Raketen auf der Waldheide am Heilbronner Stadtrand wegzubekommen. Ein Sonderzug nach Bonn mit 1.200 Teilnehmern und die Mitorganisation von „Heilbronner Begegnungen“ der Berliner Akademie der Künste waren herausragende Aktionen, die von einer großen Zahl von Aktiven getragen wurden. Das Ziel, die Raketen abzubauen, hatte sich in ganz Heilbronn und Umgebung durchgesetzt.
Heute besteht der Heilbronner Friedensrat aus einem Kreis von etwa 20 Aktiven, deren Ziel es ist, gegen Krieg und für die Lösung von Konflikten mit friedlichen Mitteln einzutreten. Trotz der Erkenntnis, dass es sehr viel schwieriger ist, gegen Krieg und Gewalt in der Ferne einzutreten, als eine Bedrohung in der Nähe zu thematisieren, sind die Mitglieder des Friedensrats entschlossen, mit langem Atem Friedensarbeit zu leisten.

Mehr dazu unter: Friedensrat Heilbronn

Nächstes Treffen: Donnerstag, den 14.12., 19 Uhr, Sportgaststätte Da Cicerone, Viehweide 25, Heilbronn-Böckingen. Das Thema: „Frieden ist möglich“.
Linke, Grünen und SPD haben innerhalb kurzer Zeit Bundes-Parteitage abgehalten. Wie beurteilen wir die aktuell formulierten Ziele der Parteien bzw. von Teilen dieser Parteien? Was meinen Sie, was meint Ihr dazu? Also: Herzlich Willkommen allen Friedensbewegten!

Aktuelles zu Krieg & Frieden, Gesellschaft & Zusammenhalt, Antisemitismus & Hass

Liebe Leserinnen und Leser, aus aktuellem Anlass widmen wir diesem Themenschwerpunkt einige Beiträge und gehen auf  Aktivitäten gesellschaftlicher Organisationen (Friedensrat Heilbronn, Heilbronn-for-Future), auf  Veranstaltungen (Gedenken & Mahnen 9.November incl. der Rede von Kilian Krauth) oder kommunalpolitische Beschlüsse (Resolution des Gemeinderates Heilbronn) ein.

Wir meinen – zu Frieden, Zusammenhalt und Verständigung über die Lösung von Problemen zwischen den Völkern und innerhalb der Gesellschaft gibt es keine Alternative. Krieg und Gewalt dürfen nicht wieder als probates Mittel der Politik salonfähig und üblich sein.

Wir sind gespannt auf Ihre Resonanz, kommen wir miteinander ins Gespräch (siehe „Kontakt“).

Thomas Bergunde / Sprecher LA21 HN

Zukunft friedlich, nachhaltig und gerecht gestalten! Frieden statt Krieg!

Der Heilbronner Friedensrat ruft auf zur Kundgebung gegen Kriege in der Ukraine, im Nahen Osten, in Syrien und gegen Kurd*innen sowie weltweit
am Freitag den 24.11.2013 um 17 Uhr auf dem Bollwerksplatz.

Wir sagen – Frieden, Gerchtigkeit, Klimaschutz und Nachhaltigkeit gehören zusammen. Krieg darf kein Mittel der Politik mehr sein!

Hier der Aufruf zum Download und Weitersagen.

Thomas Bergunde /Sprecher LA21 HN

Meinung zu den #SommerZonen gefragt

Die Stadt Heilbronn möchte die Wirkungen der #SommerZonen in der Turmstraße und Lohtorstraße untersuchen und arbeitet hierfür mit der renommierten Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA) Ludwigsburg zusammen.
Um die verschiedenen Blickwinkel auf das Projekt einzubeziehen, werden neben Besucherinnen und Besuchern auch Gewerbetreibende und Anwohnerinnen und Anwohner zu ihren Erfahrungen und Eindrücken mit der temporären Fußgängerzone befragt.

Die Studie umfasst verschiedene Erhebungsmethoden, darunter …

  • eine Passantenbefragung vom 24. bis 26. August,
  • eine Online-Umfrage und
  • speziell zugeschnittene Interviews mit den ansässigen Händlerinnen und Händlern.

Hierbei stehen zentrale Aspekte wie

  • die Steigerung der Aufenthaltsqualität,
  • die Auswirkungen auf die Erreichbarkeit und
  • der Einfluss auf den Verkehr im Mittelpunkt.

Die Ideen der Sommerzone zur Aufwertung der Innenstadt sind HIER kurz erklärt.

Die Onlinebefragung steht ab dem 9. August bis zum 27. August zur Verfügung.

Wir als Lokale Agenda 21 HN empfehlen und bitten, daran teilzunehmen!
Th.Bergunde / Sprecher LA21 HN

Zweiter SDG-Jugendgipfel in Heilbronn – Bildungscampus am 19. + 20.Juli 2023

Am 19. und 20. Juli 2023 findet in Heilbronn zum zweiten Mal ein zweitägiger Jugendgipfel zu den Nachhaltigkeitszielen – den Sustainable Development Goals (SDGs) – statt. Unter dem Titel „Discover Future – Create Future“ werden in Vorträgen und Workshops Schwerpunktziele behandelt zu

  • SDG 2 – Kein Hunger
  • SDG 6 – Sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen
  • SDG 7 – Bezahlbare und saubere Energie
  • SDG 12 – Verantwortungsvoller Konsum.

Organisiert wir der Gipfel unter Federführung von Axel Schütz vom Friedrich-von-Alberti-Gymnasium Bad Friedrichshall, dem Ellentalgymnasium Bietigheim und dem Theodor-Heuss-Gymnasium, Heilbronn. Es werden an beiden Tagen jeweils 500 Schüler erwartet!

Weiterlesen

„Sommerzone“ Lohtorstraße – Studentische Hilfskraft gesucht

Die Energieagentur Heilbronn sucht zur Unterstützung der Koordinierung der SommerZone in der Stadt Heilbronn eine engagierte Studentische Hilfskraft (m/w/d) im Bereich Klimaschutz und Öffentlichkeitsarbeit.
Hier finden Sie die Ausschreibung mit den Informationen zur Aufgabe, den gewünschten Bewerbungsunterlagen und den Kontaktinformationen.

Erfolgreiche „Earth Week“ am 17.-25. April 2023 an der Hochschule Heilbronn

Ein schattiges Plätzchen im Sommer, viel Raum für Forschung und Unterstützer für ein besseres Klima: Am Sontheimer Campus der Hochschule Heilbronn (HHN) lief die „Earth Week“ – für Studierende & Mitarbeiter*innen der Hochschule, Aktive & Bürger*innen Heilbronns gleichermaßen gedacht!
Zum Auftakt am 17.April ist mit dem Einpflanzen eines Feldahorns der Startschuss zur Entstehung eines HHN-Klimawaldes gefallen. Hier sollen in den nächsten Jahren rund 300 Bäume gepflanzt werden – unter Rückbau dortiger PKW-Parkfläche. Der Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben pflanzte gemeinsam mit Vertretern der Hochschule und des Amts für Vermögen und Bau B/W hinter der Mensa des Campus Sontheim den ersten Baum.
„Die Hochschule Heilbronn steht für zukunftsgerichtetes Denken und das Thema Nachhaltigkeit wird mit dem Klimawald einmal mehr verankert“, sagt der Rektor der Hochschule Heilbronn, Professor Oliver Lenzen. „Finanziert werden die Bäume über Baumpatenschaften“, berichtet Klima-Wald-Initiator und HHN-Mitarbeiter Roland Schweizer. 

Weiterlesen

DEMOKRATIE IM FEUER

Klimaschutz und Demokratie passt für viele Menschen nicht zusammen. Den einen geht der Kampf gegen die Klimakrise zu langsam voran, während die anderen sich von einer angeblichen Ökodiktatur bedroht sehen.

SPIEGEL-Journalist Jonas Schaible räumt am Freitag, 26. Mai um 19 Uhr an der Volkshochschule Heilbronn mit solchen falschen Widersprüchen auf und zeigt, dass Klima und Demokratie sich sogar gegenseitig bedingen.

Die gebührenfreie Hybrid-Lesung wird in Kooperation mit der Lokalen Agenda 21 Heilbronn durchgeführt.
Anmeldung und Information: Tel. 07131 9965-0 und auf www.vhs-heilbronn.de